Von Lea Eder

132 Kilometer Klimalauf

Bernrieder Bürgerinitiative sammelt mehr als 1000 Euro bei Aktion im Park

Klimalauf.JPG
Gemeinsames W © Samuel Greinwald

„Unglaublich! Mehr als 1000 Euro konnten wir mit dem 1. Bernrieder Klimalauf einsammeln“ freuen sich Tobias Flakus und Alida Kappas, beide Mitorganisatoren des ersten Bernrieder Klimalaufs, der am vergangenen Sonntag stattgefunden hat. Gut 30 Menschen aller Altersstufen haben teilgenommen. Sie konnten wählen zwischen 2,5 oder 5 Kilometern und der Disziplin Walken oder Laufen. 132 gelaufene Kilometer sind so zusammen gekommen.

Ziel der Veranstaltung war es, auf die Notwendigkeit des Klimaschutzes aufmerksam zu machen. "Bernried kann Klima" ist eine unabhängige Bürgerinitiative, deren Mitgliedern sich gemeinsam in Bernried für mehr Klimaschutz einsetzen. Mit zwei großen Aktionen sind sie gestartet: einem Klimapfad in Bernried mit fünf Stationen zu unterschiedlichen Bereichen mit Informationen und konkreten Handlungsempfehlungen und einem Escape Room im Rahmen des Klimafrühlings der Energiewende Oberland. Und nun der 1. Bernrieder Klimalauf.

Die eingenommenen Spenden kommen dem Freundeskreis Bernrieder Park e.V. zugute, indem auch der Lauf stattfand. Barbara Eder, die Vorsitzende des Vereins und Karl Naumann, Kuratoriumsmitglied der Wilhelmina Busch-Woods Stiftung, halfen und liefen natürlich auch mit. Beide freuen sich sehr über die finanzielle Unterstützung des Parks und bedanken sich herzlichst.

Anzeige
vorort.news.png
ID: 5214
Über den Autor

Add a comment

Anmelden , um einen Kommentar zu hinterlassen.
Feedback / Report a problem