Von vorOrt.news

Erstmals ein Fischwandlrennen in Tutzing

Beim Wettkampf der besonderen Art während des Seefestes am Samstag können alle mitmachen

Fischtrog1.jpg
So ein Fischtrog ist nicht leicht zu beherrschen, wie Rolf Bäck (links) und Richie Siepmann schnell festgestellt haben © K.G.

Sie hatten die Idee, und sie haben es gleich selbst ausprobiert: Rolf Bäck und Richard Siepmann sind heute mit einem Fischwandl gefahren. Da haben sie gleich gemerkt, dass das nicht einfach ist. Aber am Samstag soll in Tutzing ein ganzer Wettkampf auf diese eigenwillige Weise stattfinden: Beim Tutzinger Seefest im Kustermannpark findet erstmals ein Fischwandl-Rennen statt.

Rolf Bäck, der in Unterzeismering Fischer ist, hat ein altes Fischwandl im Speicher seiner Bootshütte entdeckt. Richie Siepmann fährt oft mit Bäck zusammen zum Fischen hinaus, und den beiden fiel schnell so ein Rennen ein. Beim Heimat- und Volkstrachtenverein Tutzinger Gilde, der das Seefest veranstaltet, kam die Idee gleich gut an.

Auch zwei Profis wurden schnell gewonnen, die für das notwendige Wettkampfmaterial gesorgt haben: Sebastian Graba und Robert Radtke, die in Haunshofen einen Bootsbaubetrieb führen, haben nach dem alten Vorbild extra zwei Fischwandl angefertigt. Die speziellen Eisenhalterungen hat die Feldafinger Schlosserei Metallbau Walter dazu geliefert.

Fischtrog8.jpg
Der Fischtrog begeistert (von links) Robert Radtke, Rolf Bäck, Hans Christoph Greif, Florian Schotter und Richie Siepmann © L.G.
Fischtrog6.jpg
Der alte Fischtrog... © L.G.

Ob alles auch wirklich gut funktioniert, das haben mehrere der Beteiligten heute Mittag auf Bäcks Gelände in Unterzeismering ausprobiert. Da ging’s mit den Fischwandln hinein in den See - und der Kampf mit den Wellen war den Mitfahrern anzusehen. Mit dabei waren bei dieser Gelegenheit Bootsbauer Radtke, F Florian Schotter vom Vorstand der Gilde mit Frau Sandra und Tochter Magdalena sowie Hans Christoph Greif, der das Fischtrogrennen am Samstag moderieren wird.

Fischtrog7.jpg
... und einer der beiden neuen © L.G.

Das Seefest beginnt am Samstag um 15 Uhr. Zur gleichen Zeit können sich die Teilnehmer auch direkt im Kustermannpark beim Fischwandlrennen anmelden. Die Veranstalter hoffen auf viele „Wettkämpfer“. Jedes der beiden Fischwandln kann mit zwei Personen besetzt werden, und dann werden im K.o.-System die Sieger der einzelnen Runden ermittelt. Für Speis, Trank und zünftige Musik ist beim Seefest natürlich auch gesorgt. Gegen 19 Uhr tritt sogar eine Kindertanzgruppe auf.

Quelle Titelbild: L.G.
Über den Autor

vorOrt.news

Kommentar hinzufügen

Anmelden , um einen Kommentar zu hinterlassen.
Feedback / Fehler melden