Gemeindeleben
10.12.2022
Von vorOrt.news

Türchen Nr. 15 beim Offenen Ganztag

Tutzings Lebendiger Adventskalender sorgt jeden Abend für vorweihnachtliche Stimmung

Adventskalender-Riegel-2022-9.jpg
Viele Schmankerl für Leib und Seele gibt es zurzeit Abend für Abend beim Lebendigen Adventskalender von Tutzing © Katharina Riegel

Quer durch Tutzing zieht der Lebendige Adventskalender weiter - hinauf und hinunter im Ort und gelegentlich auch in seiner Nachbarschaft. In den vergangenen Tagen haben sich die Türchen wieder an ganz verschiedenen Stellen geöffnet: beim Vetterlhaus, auf dem Christkindlmarkt in Garatshausen, im Spielwarenparadies von Erica Hoyer an der Kirchenstraße, im Hort am Wald beim Beringerheim, gestern im Geschäft "Schuh-Traum" im Sudhaus an der Lindemannstraße.

Heute um 18 Uhr öffnet der Offene Ganztag in der Grundschule an der Greinwaldstraße Türchen Nr. 15. Morgen, am Freitag, ist weiter unten neben der Greinwaldstraße "Marie’s happy food & drinks" an der Reihe, und am Samstag geht es hinauf zur Christuskirche, wo die Familie von Brühl-Störlein und die evangelische Kirchengemeinde 8 die Gestaltung übernommen haben.

Seit Anfang Dezember lockt der Lebendige Adventskalender mit seinen sehr individuell und geschmackvoll organisierten kleinen Veranstaltungen allabendlich immer um 18 Uhr viele Menschen in ganz verschiedene Teile von Tutzing und seiner Umgebung. Die sehr individuellen Gestaltungen bereiten vielen Einheimischen sichtlich Freude. Jeden Abend war bisher ein anderes vorweihnachtliches Programm geboten, wenn sich - immer um 18 Uhr - die Türchen des Lebendigen Adventskalenders geöffnet haben.

Christkindlmarkt-F-Video.png
Zwei Stände und ein Kinder-Weihnachtszelt reichen aus: Die Stimmung beim Garatshausener Christkindlmarkt war prächtig. Nächsten Sonntag, am vierten Advent, findet er noch einmal statt. © Tim Rübenstrunk
Anzeige
vorort.news.png

Den Anfang gemacht hat am Donnerstag voriger Woche die Zwergerlalm, dann folgten am Freitag die Ambulante Krankenpflege und am Samstag, die Buchhandlung Held. Am Sonntag waren die Künstlerinnen in der Kustermannvilla, Gisela Krohn und Danielle Vochims, an der Reihe, am Montag bot die Familie Bayer in der Haydnstraße ein Vokalensemble auf. Am 6. Dezember hat der Nikolaus dem Lebendigen Adventskalender von Tutzing einen Besuch abgestattet. Er kam eigens in die Allianz-Agentur von Christian Riegel, als sich dort, in der Greinwaldstraße, das sechste Türchen öffnet. Tags drauf war Station am Kallerbach: Dort hat sich das siebte Türchen bei Anitta Mathias geöffnet. Nur einmal blieb ein Türchen wegen Erkrankung geschlossen.

Advent-2022-7.png
Mal öffnen sich Türchen, mal Fenster: Die Musiker von "Smile" brachten aus dem Vetterlhaus heraus prächtige vorweihnachtliche Stimmung ins Tutzinger Ortszentrum © L.G.
Advent-2022-7-MCammerer.jpg
Die Drei von Smile boten in der Gästeinformation einen ganz besonderen Beitrag zum Lebendigen Adventskalender von Tutzing © Marius Cammerer

Beste Stimmung überall

Adventskalender-Riegel-2022-7.jpg
Am Nikolaustag waren etwa 30 Besucher bei Christian Riegel und seiner Frau Katharina in der Allianz-Agentur an der Greinwaldstraße - und der Nikolaus ließ eine Tutzinger Tradition neu aufleben © Allianz Tutzing

Beste Stimmung gab es am Sonntag auf dem Garatshausener Christkindlmarkt bei Schweinswürschteln mit wohlschmeckendem Kraut, Waffeln, Crèpes und Glühwein. Ein netter Film des Studenten von Tim Rübenstrunk vom ersten Garatshausener Christkindlmarkt dieses Jahres vermittelt einen Eindruck Advent in Garatshausen "Die Diemendorfer" waren dabei, mit viele Kindern organisierten sie eine stimmungsvolle kleine Feier im Dorfzentrum.

Als der Tutzinger Förderverein für Tourismus an der Reihe war, versammelte sich eine wahre Menschentraube beim Vetterlhaus. Sascha und Tammy von der Gruppe "Smile" sangen von innen durch die Fenster hinaus, instrumental und stimmlich begleitet von Richard Willbold, der zwischen ihnen stand - zwar ohne Fenster, aber aus einem geeigneten Blickwinkel zu erspähen. Bekannte Stücke wie "Amen", "Let it snow" oder "Hallelujah" schallten durchs Tutzinger Ortszentrum, bevor alle bei Weihnachtsliedern mitsangen: "Schneeflöckchen, Weißröckchen", "Süßer die Glocken nie klingen", "Kling, Glöckchen" und "Leise rieselt der Schnee". Da es in Tutzing ein wenig schneite, gab's auch noch ein Weihnachtsgedicht der eigenen Art dazu, ganz international: "When the snow falls wunderbar..." (Text siehe unten auf dieser Seite).

Advent-2022-6.jpg
Viele Menschen hat der Lebendige Adventskalender zum Vetterlhaus gelockt © L.G.

Fundgrube für lokale Besonderheiten

Adventskalender-Riegel-2022-6.jpg
In einem prächtigen Gewand erschien der Nikolaus in Christian Riegels Allianz-Agentur an der Greinwaldstraße © Allianz Tutzing

So bietet der Lebendige Adventskalender denen, die dabei sind, eine gute Möglichkeit, im Lauf des Monats Dezember lauter verschiedene Ecken von Tutzing zu besuchen. Unter den Gastgebern sind ebenso Privatleute wie Geschäftsleute, Künstler und Tutzinger Institutionen. Sie alle bringen dabei liebevoll ganz eigene Ideen ein. Nicht wenige Einheimische entdecken bei dieser Gelegenheit Stellen unserer Gemeinde, an denen sie überhaupt noch nie waren oder die sie jedenfalls noch nicht genau kannten. Da ergeben sich auch immer wieder Gespräche mit neuen Erkenntnissen über das Ortsleben und kommunale Zusammenhänge, denn Gastgeber und Gäste wissen häufig viel über Hintergründe. Damit wird der Lebendige Adventskalender ganz nebenbei zu einer interessanten Entdeckungsreise durch Tutzing - und auch zur Fundgrube für manche lokalen Besonderheiten.

Auch eine Tutzinger Nikolaus-Tradition lebte beim diesjährigen Lebendigen Adventskalender neu auf: Wolfgang Rolle, bekannt von der "Blind Date Band", übernahm diese schöne Aufgabe bei Allianz-Riegel quasi in familiärer Fortsetzung. Sein verstorbener Vater Helmut Rolle war über viele Jahre, vielleicht sogar Jahrzehnte, der Nikolaus in Tutzing gewesen. Er war zu vielen Kinden unserer Gemeinde gekommen - damals auch zu Christian Riegel. Leckerer Orangenpunsch kam sehr gut an - die vorbereiteten zehn Liter waren am Schluss aus. Alle waren sehr zufrieden, und die Gastgeber wollen gern im nächsten Jahr wieder beim Lebendigen Adventskalender mitmachen, wenn die Organisationen dies ermöglichren - dann am liebsten wieder am 6. Dezember mit dem Besuch des Nikolauses.

Anita Piesch und Flora Weichmann werden das gern zur Kenntnis nehmen. Die beiden Organisatorinnen haben das alles mit großem Aufwand vorbereitet, und sie freuen sich sehr über das große Engagement der Gastgeber. Viele genießen sichtlich diese Gelegenheit, in der manchmal hektischen Vorweihnachtszeit einfach kurz innezuhalten, neue Menschen kennenzulernen und das Wichtigste zu verschenken, das es in der heutigen schnelllebigen Zeit gibt: Gemeinschaft und Zeit. Erleichtert wird es den Veranstaltern, wenn alle Tassen mitbringen, denn schmackhafte Getränke gehören meist auch dazu.

Die Gastgeber und Termine des Lebendigen Adventskalenders von Tutzing

Beginn immer 18 Uhr (Ausnahme 21. Dezember 15 Uhr)

1. Dezember BRK-Zwergerl-Alm Traubinger Str. 67
2. Dezember Ambulante Krankenpflege Tutzing Traubinger Str. 6
3. Dezember Buchhandlung Held Hauptstr. 70
4. Dezember Danielle Vochims/Gisela Krohn Kustermann-Villa, Hauptstr. 2
5. Dezember Familie Bayer mit Damen Vokalensemble Haydnstr. 10
6. Dezember Allianz/Christian Riegel Greinwaldstr. 13
7. Dezember Anitta Mathias Am Kallerbach 55
8. Dezember Wegen Erkrankung fällt der Lebendige Adventskalender heute aus
9. Dezember Förderverein für Tourismus Vetterlhaus, Leidlstr. 1
10. Dezember Die Diemendorfer Trachtenheim/Maibaum Diemendorf
11. Dezember Christkindlmarkt Garatshausen Marienkapelle
12. Dezember Spielwaren Hoyer Kirchenstr. 5
13. Dezember ASB – Hort im Wald Beringerheim, Beringerweg 24
14. Dezember Schuh-Traum Lindemannstr. 11
15. Dezember Offener Ganztag Grundschule Tutzing, Greinwaldstr. 12
16. Dezember Marie’s happy food & drinks Greinwaldstr. 2
17. Dezember Familie von Brühl-Störlein/ev. Kirchengem. Christuskirche, Hörmannstr. 8
18. Dezember Familie Turudic Enzianweg 1, Kampberg
19. Dezember Hausgemeinschaft Beringerweg 8
20. Dezember Boule-Freunde Tutzing Brahmspromenade
21. Dezember Create Schools (15.00 Uhr) Ziegeleistr. 12
22. Dezember Familie Diep Pommernstr. 6a
23. Dezember Familie Fiejka Bockmayrstr. 2a
24. Dezember Kirche St. Joseph/Christuskirche Einladung zu den Gottesdiensten

Adeventskalender-2022-1.png
Vergrößern: Bitte anklicken
Adeventskalender-2022-2.png
Vergrößern: Bitte anklicken © Verschönerungsverein Tutzing

"When the snow falls wunderbar"

When the snow falls wunderbar
And the children happy are,
When the Glatteis on the street,
And we all a Glühwein need,
Then you know, es ist soweit:
She is here, the Weihnachtszeit

Every Parkhaus ist besetzt,
Weil die people fahren jetzt
All to Kaufhof, Mediamarkt,
Kriegen nearly Herzinfarkt.
Shopping hirnverbrannte things
And the Christmasglocke rings.

Mother in the kitchen bakes
Schoko-, Nuss- and Mandelkeks
Daddy in the Nebenraum
Schmücks a Riesen-Weihnachtsbaum
He is hanging auf the balls,
Then he from the Leiter falls...

Finally the Kinderlein
To the Zimmer kommen rein
And es sings the family
Schauerlich: "Oh, Christmastree!"
And the jeder in the house
Is packing die Geschenke aus.

Mama finds unter the Tanne
Eine brandnew Teflon-Pfanne,
Papa gets a Schlips and Socken,
Everybody does frohlocken.
President speaks in TV,
All around is Harmonie,

Bis mother in the kitchen runs:
Im Ofen burns the Weihnachtsgans.

And so comes die Feuerwehr
With Tatü, tata daher,
And they bring a long, long Schlauch
And a long, long Leiter auch.
And they schrei - "Wasser marsch!",
Christmas is - now im - A....

Merry Christmas, merry Christmas,
Hear the music, see the lights,
Frohe Weihnacht, Frohe Weihnacht.

(vorgetragen beim Lebendigen Adventskalender im Vetterlhaus am Freitag)

ID: 5404
Über den Autor

vorOrt.news

Add a comment

Anmelden , um einen Kommentar zu hinterlassen.
Feedback / Report a problem